Der Preis

Die Barbara-Wengeler-Stiftung verleiht einmal jährlich den Barbara-Wengeler-Preis für eine herausragende wissenschaftliche Nachwuchsarbeit, die sich mit der Vernetzung und dem Austausch zwischen Philosophie einerseits und den Neurowissenschaften und/oder der Kognitionswissenschaft und/oder der Künstlichen Intelligenz andererseits beschäftigt. Der Preis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro ausgestattet und wurde erstmals im Jahr 2006 vergeben. Werden in einem Jahr zwei Arbeiten für gleichwertig erachtet, kann der Preis auch geteilt werden.

Das Auswahlverfahren für den Barbara-Wengeler-Preis 2021 ist abgeschlossen. Informationen zu den Auswahlkriterien und dem Bewerbungsverfahren für den Barbara-Wengeler-Preis 2022 (Bewerbungsschluss: 31.05.2022) werden an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben.