Dr. Regina Fabry

1986 geboren in Haan
2007-2012 Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Philosophie und Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2012-2015 Promotion in Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zum Thema Enculturated Predictive Processing: A Philosophical Framework for Research on Reading and Its Disorders, gefördert durch ein Promotionsstipendium der Barbara-Wengeler Stiftung.
2017 Auszeichnung der Dissertation mit dem Barbara-Wengeler-Preis 2016
2016-2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Allgemeine Psychologie und Kognitionsforschung, Justus-Liebig-Universität Gießen
Seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Institut II, Ruhr-Universität Bochum

Systematische Forschungsschwerpunkte: Analytische Philosophie des Geistes und der Kognition, Philosophie der Kognitionswissenschaften, Philosophie der Neurowissenschaften, interdisziplinäre Verbindung von Philosophie, Narratologie und Neurowissenschaften.

Thematische Forschungsschwerpunkte: Enkulturation, situierte Kognition, predictive processing.

Zahlreiche Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften (u.a. Synthese, Philosophical Psychology, Biology & Philosophy); Beitrage in den frei zugänglichen Textsammlungen Open MIND (2015, www.open-mind.net) und Philosophy and Predictive Processing (2017; www.predictive-mind.net).